Dornröschen 2.0 oder die Rettung des „Smombienchen“

„Hallo liebes Publikum! Schön, dass ihr heute zur Märchenstunde gekommen seid“. So eröffnete Mia-Sophie die Bühne zur Premiere des Theaterstücks „Dornröschen 2.0“ am Sonntag, den 17. Juli 2022 in der Tenne des Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“.

Weiterlesen

Höhr-Grenzhausen hat gefrühstückt – 1200 Teilnehmern nahmen teil

2000 Brötchen und 1200 Teilnehmer an über 60 Adressen: Das war “Höhr-Grenzhausen frühstückt” 2022. Danke an alle Teilnehmer, die in diesem Jahr an dieser besonderen Veranstaltung teilgenommen haben. Die Gruppe der Nachbarn und Freunde am Quarzsprung hat in diesem Jahr den „Titel“ aus dem vergangenen Jahr verteidigt und erneut mit 65 Teilnehmern die größte Frühstücksgesellschaft gestellt. Gemeinsam wurde im Wendehammer am Sonntagmorgen gefrühstückt und bei bestem Wetter gut gelaunt der Tag genossen. Eine eigens für das Wochenende gemietete Hüpfburg sorgte insbesondere bei den Kids für beste Laune. Als Präsent für die größte Gruppe wurde vom Team des Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ ein Präsentkorb im Wert von 50 Euro mit jeder Menge Süßigkeiten – gesponsort vom REWE Markt in Höhr-Grenzhausen – überreicht. Ein Dank gilt auch der Bäckerei Conrad, die sicherlich ein paar Stunden früher im Einsatz war als sonst. Alle bereits zugesendeten Bilder der vielen bunten Frühstücksgesellschaften sind in der großen Online-Galerie auf www.juz-zweiteheimat.de zu sehen.

Weiterlesen

Studenten des IKKG in Höhr-Grenzhausen spenden 600,- Euro an „Zweite Heimat”

Im Rahmen einer etwas anderen „Spendenaktion“ im Keramikmuseum Westerwald haben Studierende des IKKG in Höhr-Grenzhausen ein Zeichen für Vielfalt und gegen faschistische Ideologien gesetzt. Für das Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ sammelten sie Spenden für sozial benachteiligte und geflüchtete Menschen. Charlotte Pohle, Initiatorin und Vertreterin der Studierenden, überreichte die Spende an den 1. Vorsitzenden des Vereins Jugendhaus „Zweite Heimat“ e.V., Herrn Michael Thiesen, sowie an Werner Bayer, den Leiter der Institution. Sie freut sich sehr darüber, den Betrag für Integrationsarbeit und das Engagement der Institution im Bereich Migrationsarbeit zu überreichen. Das Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ bedankt sich sehr herzlich bei den Studierenden des IKKG sowie bei Frau van Wieringen, der Museumsdirektorin des Keramikmuseums im Westerwald, für diese wirklich großzügige Spende.

Weiterlesen

Spielen, zocken und was man über Spielregeln noch lernen kann

Die Spiel-Bar ist eröffnet Zum ersten Mal hat die Spiel-Bar, das neue Angebot für spielbegeisterte SeniorInnen, das seit Juni einmal monatlich stattfindet, geöffnet. Die Spiel-Bar ist ein neues Kooperationsprojekt der Gemeindeschwester plus, Michaele Meudt und des Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ und entstand im gegenseitigen Austausch über die vielfältigen Möglichkeiten, die die Nutzung der Ludothek, des Spieleverleihs der Zweiten Heimat mit seinen fast 1000 Gesellschaftsspielen mit sich bringt. So traf sich zum ersten Mal eine gut gelaunte Spielrunde in der Tenne der „Zweiten Heimat“ und legte auch direkt konzentriert los. Eine Auswahl an Gesellschaftsspielen – von Klassikern bis Neuerscheinungen – stand bereits in der Tenne bereit, alle anderen Spiele warteten in den Räumlichkeiten der Ludothek darauf, entdeckt zu werden. Zunächst wurde sozusagen zum Aufwärmen zu Bekanntem und Altbewährtem gegriffen, bevor auch neue Spiele getestet wurden. Und wer glaubt, dass die strikte Einhaltung der Regeln nur bei Kindern ganz oben steht, der wurde hier mit einem zwinkernden Auge eines Besseren belehrt. Es wurde viel gelacht und bei Kaffee und Kuchen ausgelassen geklönt. Riesigen Spaß hat es gemacht und die Organisatorinnen freuen sich schon auf das nächste Mal. Wir bedanken uns auch herzlich für die tatkräftige Hilfe von Beate Knorrn, die das Projekt ehrenamtlich unterstützt. Alle Spielbegeisterten und -interessierten sind ganz herzlich eingeladen am Donnerstag, den 21.07.22 von 14.00 – 16.00 Uhr vorbeizukommen und mitzuspielen.

Weiterlesen